Dr. Max Greger – Experte für Onlinerecht in München

Dr. Max Greger - ein Anwalt mit LeidenschaftLiebe Unternehmerin,
lieber Unternehmer,

Sie werden sich vielleicht fragen, warum ich meinen Content völlig kostenlos auf dieser Website veröffentliche. Und überhaupt: Warum ist hier alles gratis?

Liege ich richtig?

Der Grund ist simpel. Das Onlinerecht (vor allem E-Commerce, Marketing/Werbung und Marken) sind meine Leidenschaft!

Und zudem vermittle ich einfach gerne nützliches Wissen, sehe darin meine Berufung. Nicht umsonst habe ich einen Lehrauftrag an der Universität Erlangen (FAU), durch den ich aber nur einen sehr exklusiven Kreis an Studierenden erreiche.

Ich möchte aber so vielen Unternehmern wie möglich wertvolle Inhalte vermitteln – Mehrwert schaffen. Dafür ist diese seite einfach grandios!

Natürlich verdiene ich mit meinem Beruf auch Geld … und mein Honorar als Partner einer der führenden Wirtschaftskanzleien ist auch nicht günstig.

Logo SNP Schlawien Partnerschaft mbB Rechtsanwälte Steuerberater
SNP Schlawien Partnerschaft mbB Rechtsanwälte Steuerberater

Meine Mandanten suchen meinen Rat aber meistens auch nicht dann, wenn sie mal eine „grundsätzliche Frage“ haben, die sie interessiert. Sie holen sich meine Unterstützung, wenn sie ein konkretes Problem haben, bei dem sie nicht weiterkommen.

Ihre möglichen Anliegen:

  • Ich möchte ein Startup gründen: Bin ich mit der Marke XY völlig safe? Kann ich darauf mein Business bauen, ohne mir ständig Sorgen machen zu müssen?
  • Unter welchen Umständen kann ich mit dem Slogan werben: „XY – Die Nr. 1, wenn es um … geht.“?
  • Ich habe einen Pool an E-Mail-Adressen. Darf ich denen jetzt Newsletter schicken?
  • Ich wurde abgemahnt. Hat der Gegner Recht? Was soll ich jetzt tun?
  • X möchte Schadensersatz von mir. Ich bin aber der Meinung, ihm steht nichts zu. Können Sie mir eine Verhandlungsstrategie empfehlen?

Solche Fragen beantworten Sie in der Regel nicht als Laie. Insbesondere hilft Ihnen bei konkreten Fragen meistens auch das „Googeln“ nicht weiter. Vielmehr investieren Sie – je nach Frage – in einen Experten mit Fachwissen und vielen Jahren Erfahrung. Denn nur, wenn Ihr Anwalt schon zahlreiche vergleichbare Situationen erlebt hat, kann er Ihnen den effizientesten Weg zeigen.

Was sich meine Mandanten wünschen

  • ruhig schlafen,
  • vertrauensvoll und unkompliziert zusammenarbeiten,
  • gravierende Fehler vermeiden und
  • lieber einmal in Profiwissen investieren , als später für Fehler „bezahlen“ zu müssen

Mal ein Beispiel aus dem Bereich der Medizin

Anders gefragt: Würden Sie eine Kreuzband-OP gerne dem Allgemeinarzt überlassen, anstatt einem erfahrenen Orthopäden?

Nein! Sie würden das sicherlich nicht tun. Und auch in anderen Bereichen setzen Sie auf Qualität, die möglicherweise nicht gerade wenig kostet. Das kann Ihr Fahrzeug sein, Ihr Urlaub, Ihre Kleidung, Ihr Essen (auch: Futter Ihres Haustiers), Ihr Smartphone / Ihr Tablet etc. Ich könnte hier unzählige Beispiele nennen.

Ich jedenfalls möchte Ihnen auf dieser Seite wertvolles Wissen an die Hand geben. Mein Ziel: Nachdem Sie meine Texte und Videos gesehen haben, fühlen Sie sich ein wenig „sicherer“ in der Rechtswelt. Wenn Sie ein konkretes rechtliches Anliegen haben, möchte ich Sie natürlich gerne dabei unterstützen, es so schnell und wirtschaftlich wie möglich zu lösen. Ob „nur“ auf dieser Seite oder im Rahmen eines Mandats: Ich freue mich auf eine langfristige und vertrauensvolle Beziehung mit Ihnen. Ihr Erfolg ist mein Erfolg.

Ihr

sign_max_greger

Dr. Max Greger
Fachanwalt für IT-Recht
Fachanwalt für Urheber- u. Medienrecht
Lehrbeauftragter

P. S. Liebe(r) Unternehmer*in! Sie dürfen mich jederzeit kontaktieren – Ihr Anliegen ist „Chefsache“, egal, ob Sie etwas zu diesem Blog interessiert oder ob Sie bei einer konkreten Rechtsfrage nicht weiterkommen und das Problem optimal gelöst bekommen möchten (und dann wieder ruhig schlafen möchten). Schreiben Sie mir über das Kontaktformular oder rufen Sie mich direkt an: 089 / 286 34 351 (Mo.-Do. 9.00 – 18.00 Uhr, Fr. 9.00 – 16.00).


Seite erstellt von Dr. Max Greger am 25. November 2019 (zuletzt aktualisiert: 27. März 2021)